Katholische Fachhochschule Köln

Die Katholische Fachhochschule Köln ist Bestandteil der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen und einer von insgesamt vier Standorten. Weitere Standorte befinden sich in Aachen, Münster und Paderborn.

Geschichte und Entwicklung

Die Katholische Fachhochschule Nordrhein-Westfalen wurde 1971 im Zuge der ersten Gründungswelle von Fachhochschulen in Deutschland gegründet. Vierzehn Höhere Fachschulen mit sozialen und pädagogischen Lehrinhalten in ganz Nordrhein-Westfalen wurden dabei unter der Trägerschaft der katholischen Kirche zusammengeführt. Die Bistümer Aachen, Essen, Köln, Münster und Paderborn sind als gemeinnützige Gesellschaften mit begrenzter Haftung mit Sitz in Köln Träger der Hochschule. Die Hochschulleitung sowie die Zentralverwaltung befinden sich ebenfalls in der Dommetropole.
1994 wurde der Fachbereich Gesundheitswesen an der Katholischen Fachhochschule Köln eingeführt.

Familiengerechte Hochschule

Die Katholische Fachhochschule Köln wurde 2005 mit dem Auditzertifikat „Familiengerechte Hochschule“ ausgezeichnet. Im Zuge dessen bietet die Hochschule allgemeine Beratungen und eine Psychologische Beratungsstelle an sowie eine Kinderbetreuung, das Mäusenest Köln. Zusätzlich werden duale Studiengänge angeboten, die berufsbegleitend absolviert werden.

Fachbereiche

An der Katholischen Fachhochschule Köln sind insgesamt drei Fachbereiche vertreten, in denen zahlreiche Bachelor- und Masterstudiengänge angeboten werden. Auch Promotionen sind an der Hochschule möglich. Im Fachbereich Gesundheitswesen wird der Bachelorstudiengang Pflegewissenschaft sowie der duale Bachelorstudiengang Pflege angeboten. Auch Masterstudiengänge im Bereich Pflegemanagement sowie Lehrer/innen für Pflege und Gesundheit werden an der Katholischen Fachhochschule Köln offeriert.

Ruf

Die Katholische Fachhochschule Köln genießt auf über die Landesgrenzen hinaus einen ausgezeichneten Ruf. Das Centrum für Hochschulentwicklung führt jährlich Hochschulrankings durch, bei denen sämtliche Standort der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen die vordersten Plätze belegen. Besonders hervorzuheben ist das Feld der angewandten Forschung, in dem die Hochschule mit ihren Instituten und forschungsorientierten Masterstudiengängen sehr aktiv ist.

Institute und Weiterbildungen

Die Katholische Fachhochschule Köln offeriert ein breites Angebot an Fort- und Weiterbildungen sowie Seminare und Schulungen. In den Bereichen des Managements sowie der Gesundheit und Pflege werden zahlreiche Themengebiete durch Seminare abgedeckt.
Außerdem werden Inhouse-Schulungen angeboten, die speziell auf die Fachinhalte der einzelnen Studiengänge zugeschnitten sind.
Das Zentrum für Pflegelehrerinnenbildung und Schulentwicklung im Gesundheitswesen begleitet die Studierenden des Studiengangs Lehrer/innen für Pflege und Gesundheit in besonderem Maße, indem es die fördert und berät sowie Weiterbildungsmöglichkeiten aufzeigt und anbietet.

Katholische Fachhochschule Köln
4.2 (83.33%) 6 votes