Gesundheitsökonomie für Mediziner

Bei dem Fernstudium Gesundheitsökonomie für Mediziner von der SRH FernHochschule Riedlingen handelt es sich um eine akademische Weiterbildung, die sich an Mediziner, werdende Mediziner und Menschen aus Gesundheitsberufen richtet. Sie soll ein umfangreiches Fachwissen zum Gesundheitswesen und Management vermitteln und Fernstudenten dadurch auf die anspruchsvolle Tätigkeit in einer Führungsposition im Gesundheitswesen vorbereiten.

Diese gesundheitsökonomische Weiterbildung wird von der Ärztekammer angerechnet. Pro erfolgreich belegtem Modul werden Ihnen 40 Fortbildungspunkte anerkannt. Die Weiterbildung ist modular aufgebaut und kann von zu Hause aus bearbeitet werden. Der Studienumfang lässt sich mit einem Beruf vereinbaren.

Voraussetzungen

Um zur Fortbildung Gesundheitsökonomie für Mediziner zugelassen zu werden, müssen Sie unterschiedliche Voraussetzungen erfüllen. Teilnehmen können Sie dann, wenn Sie bereits ein Hochschulstudium abgeschlossen haben. Eine Teilnahme ist auch dann möglich, wenn Sie sich noch im Studium befinden, aber bis zum Abschluss des Fernstudiums mindestens sechs Monate praktische Erfahrungen in einer Praxis oder einem Krankenhaus gesammelt haben. Ohne Hochschulstudium ist eine Teilnahme nur dann möglich, wenn Sie eine Ausbildung im Gesundheitswesen absolviert und für mehrere Jahre in einem relevanten Beruf gearbeitet haben.

Beginn und Dauer

Die Aufnahme der Weiterbildung ist jederzeit möglich. Nach der Einschreibung erfolgt der Versand der Studienunterlagen. Anschließend können Sie mit der aktiven Bearbeitung beginnen. Sofern Sie den Abschlusstitel Gesundheitsökonom (SRH/HB) anstreben, müssen Sie innerhalb von drei Jahren zwölf oder mehr Module erfolgreich belegt haben. Sofern Sie diesen Titel nicht anstreben, können Sie sich für die Bearbeitung der Module mehr Zeit lassen und nach Ihrem eigenen Tempo arbeiten.

Lerinhalte

Für den Erwerb des Titels Gesundheitsökonom (SRH/HB) an der SRH FernHochschule Riedlingen müssen Sie mindestens zwölf Module belegen. Sechs hiervon sind Pflichtmodule, die übrigen sechs Module können Sie aus einem Angebot von insgesamt 14 Wahlmodulen frei wählen. Inhaltlich setzen sich die Studieninhalte aus zwei Bereichen zusammen: Management und Gesundheitswirtschaft. Die beiden Pflichtmodule im Bereich Gesundheitswirtschaft befassen sich mit den ökonomischen Rahmenbedingungen und den Angebotsstrukturen des Gesundheitswesens.

Zur Auswahl stehen weiterhin Themen wie die rechtlichen Grundlagen, die Sozial- und Gesundheitspolitik, die Ökonomie in Arztpraxen, das strategische Krankenhausmanagement und andere Fachthemen. Aus dem Themenkomplex Management müssen Fernstudenten die allgemeine Betriebswirtschaftslehre erlernen, sich mit dem Rechnungswesen befassen, die Unternehmensführung betrachten und die Grundlagen der Finanzwirtschaft kennenlernen. Ergänzt werden die Studieninhalte erneut durch Wahlmodule zu Themen wie dem Marketing, Leistungsmanagement, Projektmanagement und Personalwesen.

Abschluss

Für jedes erfolgreich absolvierte Modul erhalten Fernstudenten ein Zertifikat der SRH FernHochschule Riedlingen. Außerdem rechnet Ihnen die Ärztekammer pro bestandenem Modul 40 Fortbildungspunkte an. Sofern Sie in einem Zeitraum von drei Jahren mindestens zwölf Module aus dem Angebot absolviert haben, erhalten Sie außerdem den Titel Gesundheitsökonom (SRH/HB).

Weblink

SRH Fernhochschule

Gesundheitsökonomie für Mediziner
4 (80%) 5 vote[s]