Betreuungskraft

In Europa wächst die Zahl der älteren Menschen in der Bevölkerung stetig an. Während die Lebenserwartung steigt, nimmt auch der Bedarf an qualifizierten Kräften in der Altenpflege ständig zu. Dabei geht es nicht nur um pflegerische Aufgaben, sondern vor allem auch um die Betreuung im Hinblick auf soziale Aspekte. Das Fernstudium Altenbetreuung – Betreuungskraft gemäß § 87b III SGB XI an der SGD befähigt Sie dazu, alten und pflegebedürftigen Menschen im Alltag unter die Arme zu greifen, ihnen ein Beschäftigungsangebot zu unterbreiten und damit die vorhandenen physischen und psychischen Fähigkeiten zu trainieren und stärken. Wenn Sie sich beruflich im Bereich der Altenbetreuung neu orientieren möchten, dann ist dieser Fernkurs eine gute Möglichkeit. Sie können ihn neben Ihrem derzeitigen Beruf durchführen und sich im Anschluss daran hauptberuflich um die Betreuung von alten oder pflegebedürftigen Menschen kümmern.

Direkt zum Anbieter der SGD – Studiengemeinschaft Darmstadt wechseln

Voraussetzungen

Für die Anmeldung zum Fernkurs Altenbetreuung – Betreuungskraft benötigen Sie keine besonderen Voraussetzungen. Ideal wäre jedoch ein respektvoller Umgang mit alten oder kranken Menschen. Außerdem sollten Sie Freude an der Arbeit im Team haben. Im Bereich der Alten- und Krankenpflege sind Zuverlässigkeit und Flexibilität unverzichtbare Voraussetzungen für einen Einstieg in den Beruf.

Beginn und Dauer

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, das Fernstudium Altenbetreuung – Betreuungskraft gemäß § 87b III SGB XI bei der SGD aufzunehmen. Hierzu ist lediglich eine Anmeldung notwendig, die direkt online erfolgen kann. Sie können außerdem den kostenlosen Testmonat der SGD nutzen und sich in diesem Zeitraum ein umfassendes Bild vom Fernstudiengang machen. Für den kompletten Fernkurs werden Sie etwa zwölf Monate benötigen. Hierbei wird von einer wöchentlichen Studienzeit von neun Stunden ausgegangen. Eine Verlängerung um bis zu sechs Monate ist kostenlos möglich.

Lerinhalte

Zu Beginn des Fernkurses erhalten Sie Ihre Studienunterlagen zur selbstständigen Bearbeitung. Diese befassen sich zunächst mit den psychologischen Aspekten, die beim Altern auftreten. Sie werden außerdem typische Krankheiten im Alter genauer kennenlernen und sich dabei auch mit der Demenzbegleitung befassen. Demenz gehört zu den häufigsten Erkrankungen im Alter und wird daher in Ihrem späteren Berufsalltag eine große Bedeutung haben.

Sie lernen die typischen und häufigsten Krankheiten im Alter mit ihren Symptomen, den Auswirkungen auf das alltägliche Leben und möglichen Behandlungsformen kennen. Weiterhin wird die Ernährung als Themenkomplex aufgegriffen. Hierbei werden Ihnen spezielle Ernährungsformen bei Krankheiten und ganz allgemein im Alter vorgestellt. Außerdem lernen Sie alle wichtigen Aspekte der Betreuung und Pflege kennen und berücksichtigen dabei auch die verschiedenen Wohnmodelle im Alter. Abgerundet werden die Lerninhalte durch die wichtigsten Punkte der Rechtskunde aus diesem Bereich und die Ansprüche an die Kommunikation bei Betreuungskräften.

Abschluss

Um im Anschluss an das Fernstudium Altenbetreuung – Betreuungskraft gemäß § 87b III SGB XI das Zertifikat der SGD zu erhalten, wird vorausgesetzt, dass Sie einen Erste-Hilfe-Kurs besucht haben. Außerdem müssen Sie Nachweise über ein Orientierungspraktikum von fünf Tagen Dauer und ein Betreuungspraktikum von zehn Tagen Dauer erbringen. Diese sollten in einer pflegerischen Einrichtung absolviert werden. Erbringen Sie diese Leistungen nicht, dann wird Ihnen ein Abschlusszeugnis ausgestellt und Sie erhalten kein weiteres Zertifikat der SGD.

Weblink

Studiengemeinschaft Darmstadt

Betreuungskraft
4 (80%) 5 votes